LEAN LEXIKON M-N

Machine Cycle Time

Maschinenzykluszeit

 

Siehe Maschinenzykluszeit.

 

 

______________________________

 

Makigami Prozessdarstellung

 

Die Makigami Prozessdarstellung dient der Visualisierung und Analyse von Geschäftsprozessen. Besonders geeignet ist die Methode, wenn es um die Darstellung und Untersuchung von nicht oder nur wenig transparenten Prozessen geht.

 

 

______________________________

 

Maschinenzykluszeit

Machine Cycle Time

 

Bei der Maschinenzykluszeit handelt es sich um die Zeit, die eine Maschine zur Fertigung einer Einheit benötigt. Berücksichtigt wird dabei auch die Zeit, die zum Be- und Entladen der Maschine aufgewendet wird.

 

 

______________________________

 

Mass Customization

Kundenindividualisierte Massenfertigung

 

Der Begriff Mass Customization kommt aus dem Englischen und kann im Deutschen mit „Kundenindividualisierter Massenfertigung“ übersetzt werden. Mass Customization beschreibt das Produktionskonzept einer kundenindividuellen Massenfertigung. Bei diesem System geht es darum die Vorteile der Massenproduktion zu nutzen und gleichzeitig dem Kundenwunsch nach Individualisierung nachzukommen, um einen möglichst großen Absatzmarkt abzudecken. Dementsprechend müssen die Produkte die verschiedenen Anforderungen der Kunden bestmöglich erfüllen.

 

 

______________________________

 

Materialbedarfsplanung

Material Requirements Planning

 

Bei der Materialbedarfsplanung handelt es sich um ein System zur Planung der in der Produktion benötigten Materialen nach den Kriterien Art, Menge, Qualität und Zeit. Im Fokus steht dabei  das Erreichen einer kosten- und zeitoptimalen Materialversorgung.

 

 

______________________________

 

Material Requirements Planning

Materialbedarfsplanung

 

Siehe Materialbedarfsplanung.

 

 

______________________________

 

Milkrun-Konzept

 

Der Begriff Milkrun bezeichnet ein Konzept der Beschaffungs- und Distributionslogistik, mit dem Ziel der Komplexitätsreduktion von Beschaffungsprozessen. Generell basiert das Konzept auf der Idee der bedarfsgerechten inner- und überbetrieblichen Materialbreitstellung. Dementsprechend wird nur genau die Menge an Material nachgefüllt, die auch vorher in der Produktion tatsächlich verbraucht wurde. Der Wiederbeschaffungszyklus und die Wiederbeschaffungsroute sind dabei klar definiert und im Voraus bekannt. Auf diese Weise kann die Anlieferfrequenz auch bei der Lieferung geringer Teilmengen erhöht werden, ohne dass sich dadurch die Transportkosten erhöhen.

 

 

______________________________

 

Minomi

 

Der Begriff Minomi steht für ein Konzept, bei dem die fertigen Teile unmittelbar nach der Produktion auf ein fahrbares Gestell gehängt werden und ohne Zwischenlagerung direkt weitertransportiert werden.

 

 

______________________________

 

Mitarbeiterzykluszeit

Operate Cycle Time

 

Bei der Mitarbeiterzykluszeit handelt es sich um die Zeit, die ein Mitarbeiter zur Ausführung eines festgelegten Arbeitsablaufes benötigt. Berücksichtigt wird dabei auch die Zeit, die zum Be- und Entladen von Maschinen aufgewendet wird. Wartezeiten werden ausgeschlossen.

 

 

______________________________

 

Mixed-Model-Production

Produktmix-Fertigung

 

Bei der Mixed-Model-Production - zu deutsch Produktmix-Fertigung- handelt es sich um einen Produktionsansatz nach dem Prinzip der Ein-Stück-Fließfertigung. Im Idealfall ermöglicht die Mixed-Model-Production eine bedarfsgerechte Fertigung nach Kundenwunsch mit der Losgröße eins. Generell dient diese Produktionsweise zur Vereinfachung der Planung, da eine schnelle Reaktion auf Nachfrageschwankungen möglich ist. Ein weiterer Nutzen der Produktmix-Fertigung ist, dass auf diese Weise auch die Bildung von Beständen vermieden werden kann.

 

 

______________________________

 

Mizusumashi

 

Der Begriff Mizusumashi stammt aus dem Japanischen und kann im Deutschen mit „Wasserläufer“ übersetzt werden. Mizusumashi bezeichnet einen Spezialisten für Logistik im Produktionsprozess. Durch die Implementierung und Aufrechterhaltung von Logistikstandards sorgt er dafür, dass der Materialfluss problemlos läuft. So stellt er sicher, dass sich alle Mitarbeiter in der Fertigung auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren können und nicht von zusätzlichen logistischen Tätigkeiten abgelenkt werden.

 

 

______________________________

 

Muda

Verschwendung

 

Muda ist das japanische Wort für Verschwendung. Bei Muda handelt es sich um jede Aktivität, die Ressourcen in Anspruch nimmt, ohne jedoch einen konkreten Mehrwert zu schaffen. Es wurden sieben verschiedene Arten von Verschwendung für die Fertigung klassifiziert.

Lesen Sie weiter bei 7 Arten der Verschwendung.

 

 

______________________________

 

Mura

Unregelmäßigkeit

 

Mura kommt aus dem Japanischen und steht für Unregelmäßigkeit. Der Begriff bezeichnet generell jegliche Art von Unregelmäßigkeiten - im Sinne von Schwankungen und Abweichungen - bei der Qualität von Prozessen, Lieferungen und Kosten.

 

 

______________________________

 

Muri

Überlastung

 

Das japanische Wort Muri bedeutet übersetzt Überlastung. Muri kann generell bei Menschen oder Maschinen auftreten. Bei Menschen wirkt sich Überlastung auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit aus und führt dementsprechend zu einer erhöhten Unfallgefahr und Fehlerhäufigkeit. Stress und Unzufriedenheit sind weitere Folgen.

 

 

______________________________

 

Nagar-System

 

Beim Nagar-System werden in einer einzigen Bewegung zwei oder mehrere Tätigkeiten verrichtet.

 

 

______________________________

 

Nichijo Kanri

 

Nichijo Kanri ist das Gegenteil von Hoshin Kanri. Denn im Gegensatz zu Hoshin Kanri, wo die langfristige strategische Planung und ein richtungsweisendes Managementsystem im Vordergrund stehen, wird bei Nichjio Kanri eine kurzfristige Planung auf täglicher Basis angestrebt.

 

 

______________________________

 

Nicht wertschöpfend

Non value added

 

Nicht wertschöpfend ist eine Tätigkeit dann, wenn sie zu einer Kostensteigerung führt, ohne zu einer Wertschöpfung des Produktes oder Prozesses beizutragen.

 

 

______________________________

 

Non value added

Nicht wertschöpfend

 

Siehe nicht wertschöpfend.

 

 

______________________________

 

Nordstern

True North

 

Im Rahmen der Ziel-Hierarchie bei Hoshin Kanri bezeichnet der Nordstern das übergeordnete langfristige Ziel, an dem sich alle untergeordneten Ziele und Verbesserungsaktivitäten im Unternehmen orientieren.

 

 

______________________________

 

Null-Fehler-Methode

 

Eines der Hauptziele im Bereich Lean Management ist die Reduzierung und Eliminierung von Verschwendung. Da auch Fehler als Verschwendung zählen, wird dementsprechend ein Null-Fehler-System angestrebt. Die Vermeidung jeglicher Fehler kann allerdings nur gewährleistet werden, wenn die 100-Prozent-Kontrolle durchgeführt wird. Ein weiterer Bestandteil der Null-Fehler-Methode ist die kontinuierliche Selbst- und Folgenkontrolle.